Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: x/y-fundgrube

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

    

Inhalte

X/Y:

 

X/Y-FUNDGRUBE 

   Maßstab 

   Dagegen 

   Hingabe 

   Fülle 

   Erwarten 

   Wieder 
 

 

- bin letztlich ICH für MICH ! 

- Noch mehr 'dagegen' ? 

- Leben heißt 'brennen' ! 

- die MAGISCHE SIEBEN 

- und los-lassen 

- ein friedliches und 
  freundliches Klima finden  

 

NEUE ADRESSE für LABYRINTH:
http://www.labyrinthalschance.de/
Die Umstellung der einzelnen Links erfolgt aus Zeitgründen nur nach und nach!

 

 

 ZURÜCK  (letzte Fundgrube)  <    

   >   WEITER  (nächste Fundgrube) 

 

  

Maßstab  -  bin letztlich  ICH  für  MICH !

Der Maßstab für das eigene Handeln, für einen erfreulichen Alltag, für eine glückliche Partnerschaft, für ein erfülltes Leben - ist niemals nur eine korrekte oder perfekte Leistung, äußerlich Erreichtes oder Sichtbares, Zustimmung, Lob oder Beifall anderer, Verweigerung, Ablehnung von scheinbar Unzumutbarem oder von gegen andere Gerichtetem - usw., sondern letztlich immer nur das eigene Spüren (Gefühl):
"Tut mir das gut? Fühle ich mich dabei rund, wohl und zufrieden?"
Wenn nicht so ganz:
"Was will ich für mich selbst, also in eigener Zuständigkeit, verändern und verbessern?"

Thema der Woche ab 21.09.08  (04.06.03)    Wonach geht es - wirklich? - Nach der Meinung der Leute, nach der genauen Einhaltung der Vorschriften - oder vielleicht nach dem Maß des eigenen Sich-wohl-, Sich-glücklich- fühlens (alleine und mit anderen zusammen)? - Häufig stellt der innere Perfektionist da ein Bein. Aber es reicht, bis an die eigenen Grenzen zu gehen - und eine Winzigkeit darüber hinaus. Z.B. Sitzen in Meditationshaltung (Lotussitz): 30 Min. oder zumindest so lange, wie es gerade noch auszuhalten ist (Grenze). Danach noch 5 Atemzüge lang (Winzigkeit dazu) und dann Haltung verändern. - So macht es nicht nur zufrieden und glücklich, sondern bringt auch ständige Weiter-Entwicklung - ganz leicht! 

 

Dagegen  -  Noch mehr 'dagegen' ?

Dagegen sein, dagegen ankämpfen, kein Verständnis dafür haben usw., bedeutet doch letztlich, unabhängig davon, wie begründet es im Einzelfall auch sein mag: 
"So macht es 'mir' keine Freude!" - Und dabei beschuldige und verurteile ich andere (z.B. den Partner, Kinder, die Zeit, die Verhältnisse, Andersdenkende) und tue selbst nichts, außer eben dagegen zu sein.
Wie würde es mir mehr Freude machen? - Was kann ich - auch wenn in kleinsten Schritten - in eigener Zuständigkeit dazu beitragen, dafür tun, dass es allmählich immer mehr so wird, wie ich es mir wünsche?
(z.B. Ich kann eigene Ideen entwickeln und dafür eintreten - oder auch um Unterstützung bitten. Vor allem es selbst so machen. Dann auch von dem eigenen Zugewinn an Freude erzählen. Das wirkt ansteckend!)
Gretchenfrage: Wofür will ich mich nun einsetzen? - Für das ‘Dagegen-sein’ (und selbst und bei mir nichts verändern) oder für das ‘eigene Dafür-tun’ (und so durch eigenes Handeln Verbesserungen bewirken)?

siehe auch:   Dafür - dagegen - jein  

                  MOSAIK / Dagegen 

 

Hingabe  -  Leben heißt 'brennen'!

Hingabe sagt: "Ich brenne, deshalb lebe ich!"
Das, was ich im Augenblick mache, ist für mich das wichtigste auf der Welt. - Das was ich im nächsten Augenblick mache, ist wieder das wichtigste auf der Welt. - Ich versuche, in jedem Augenblick total dabei zu sein - und so zu bemerken und zu beachten, was alles ich lebe und erlebe und wie ich am Ganzen mitwirke.
Dabei nehme ich es so, wie es gerade ist - und gestalte gleichzeitig immer auch hin zu noch mehr Freude, so viel und so intensiv, wie nur irgend möglich! - Ich gestalte, ich handle, ich spüre und ich genieße! 
Jetzt - in diesem Augenblick! Und jeden Augenblick wieder!

 

Fülle  -  die MAGISCHE SIEBEN

Die Fülle des eigenen Lebens entfaltet sich mehr und intensiver, wenn immer öfters gleichzeitig auch folgende Sieben beteiligt sind:

  Bewusst  aufmerksam, konzentriert
+ beweglich weich, kraftvoll, vielfältig
+ verbinden Brücken bauen, statt zu trennen
+ Gleichgewicht dafür sorgen, nicht ein-seitig werden
+ Richtung ‘nach vorne’ mit klaren und erfreulichen Zielen (Zukunft)
+ jetzt Gegenwart, dieser Augenblick
+ mit immer mehr Freude spüren, genießen und verbreiten

Das verlangt ständiges Dazu-lernen und Verbessern. Gute Übungsmöglichkeiten sind Meditatives Laufen und Meditatives Gehen und jede bewusste Bewegung im Alltag, die immer öfters nach Außen mit der Aufmerksamkeit und gleichzeitig nach Innen mit dem Spüren begleitet und fortwährend angenehmer gestaltet wird.

 

Erwarten  -  und los-lassen

Nicht erwarten (von Außen und von Anderen) sondern das mehr und mehr los-lassen. Stattdessen das bestmögliche Eigene verwirklichen - und genau damit teilnehmen!

siehe auch:   Erwarten 

 

Wieder ein friedliches und freundliches Klima finden

Beim Computer gibt es, wenn sich die Chose verheddert hat, die Taste "Abbrechen" und "den alten Systemzustand wieder herstellen".
Für Menschen ist die Parallele wohl (bei Streit, Ärger, Missverständnissen, Aufeinander-losgehen): "Ich wollte dich nicht kränken, es tut mir Leid, entschuldige bitte!" - Und aller Aufruhr löst sich schnell in Wohlgefallen auf.
Jetzt lässt sich auch herausfinden, um was genau es eigentlich ging und ob und wie dieses Thema weiter verfolgt werden soll.

Thema der Woche ab 10.08.11  (24.06.05)    Wie oft passiert es, völlig unbeabsichtigt, dass beim Gegenüber eine Ärgerreaktion ausgelöst wird - und die bisher gute und friedliche Stimmung - ist futsch? - Das kann, muss aber nicht so sein!

siehe auch:   Frieden    Krisen   Stimmungen   Streit   

 

 
  

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter