Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: worte

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

  
Worte
Inhalt /
Hinweise:
  •     Worte (1)  -  ergeben .. Programme  HINWEIS:  C-Fundgrube

  •     Worte (2)  -  machen Wirkungen  HINWEIS:  W-Fundgrube

  •     Worte (3)  -  Welche Wirkungen ..  HINWEIS:  W-Fundgrube  

  •     Worte (5)  -  Text: Meditation ..  HINWEIS:  A-Fundgrube 

  •     Worte (6)  -  Zit.39 - Worte sind .. HINW: Gewaltfr.Kommunik. 

  •  Worte  (4)  -  zeigen nur die Richtung ...

 

 

Worte  4

zeigen nur die Richtung, nicht den Inhalt!

 

Worte sind wie Schubladen in einem großen Schrank mit vielleicht tausend oder mehr Schubladen. Dieser Schubladenschrank heißt Sprache.

 Schubladenschrank


Jeder stellt sich seinen inneren Schubladenschrank zusammen und bestimmt selbst, welche Schubladen darin vorkommen und wie groß sie sind.

In die Schubladen, die außen mit den jeweiligen Worten beschriftet sind, werden dazu gehörige höchst-persönliche Eindrücke, Gefühle, Gedanken, Bilder, Sehnsüchte usw. gelegt und aufbewahrt.

Wenn wir miteinander sprechen, benützen wir meist nur die äußeren Schubladenbezeichnungen (Worte), ohne vom Inneren, also dem persönlich dazu Eingesammelten, viel zu erwähnen.

Doch wenn mehr Nähe, Kennen-lernen, Verstehen und Anteil-nehmen, also mehr Dichte im Miteinander erwünscht ist, geht das nur, wenn jeder beim Erzählen auch Schubladen öffnet und von seinen darin aufbewahrten höchst-persönlichen Inhalten erzählt (z.B. Gespräch nicht nur über Partnerschaft = außen, sondern nun auch von Partnerschaft, was sie mir bedeutet, wie genau ich sie leben und was ich dazu beitragen will, was ich im einzelnen schon erlebt habe usw. = innen).

Einfühlsame und interessierte Fragen können anregen, mehr vom persönlichen Inhalt zu erzählen (z.B. Welche Bedeutung hat das für dich? - Wie genau stellst du dir das vor? - Wie möchtest du das in die Tat umsetzen?).

Worte weisen also in eine (äußerlich festgelegte) Richtung. Sie haben immer höchst-persönliche Inhalte, die für jeden anders sind und so lange mit ihrer persönlichen Bedeutung unverständlich bleiben, bis die Schubladen geöffnet und entsprechende Teile erzählt und erklärt werden. 
Worte sind wichtig!

Welche Inhalte haben sie für dich ?

 

Wenn ein Finger auf den Mond zeigt, 
schaut der Narr auf den Finger.

      von: Andy Oakes  -  aus: Drachenaugen

 

 
 Thema der Woche ab 25.05.06  

 

"Wenn ein Finger auf den Mond zeigt, schaut der Narr auf den Finger." (von: Andy Oakes aus: Drachenaugen)   -   Und so entstehen Missverständnisse. 

  aus Newsletter Nr.71:   Vor kurzem hörte ich die Behauptung, dass im Normalfall weder Menschen im Allgemeinen, noch Partner im Besonderen, sich gegenseitig 'absichtlich' Böses antun. Streit und Konflikte haben in den meisten Fällen ihre Ursache in Missverständnissen. Einer drückt etwas aus und der andere versteht etwas ganz anderes und fühlt  sich beleidigt, bedroht, angegriffen, gekränkt, verletzt. - Wesentliche Botschafter sind die 'Worte', auch wenn  natürlich Stimme, Gestik und Mimik ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.
Es ist also sehr wichtig, Worte nicht nur bewusst, sorgfältig, möglichst treffend und klar zu wählen, sondern  sie möglichst auch zu erläutern und durch Bildern, Analogien und Vergleiche zu ergänzen. So wird  Missverstanden - und damit auch Konflikten und Streitereien - so gut es eben geht vorgebeugt.

siehe auch:   Gedanken    Gewaltfreie Kommunikation     Kommunikation (V-Fugru)    Missverständnisse  
                    Newsletter Nr.26 + 71     Sprache     Streit (6)     Zuhören 

                    LABYRINTH / Vermehren durch Verwandeln 

                    MOSAIK / Gespräch4      Mosaik / Mensch2       MOSAIK / Missverständnisse     MOSAIK / Wahrheit     MOSAIK / Worte

  

Texte unter "W" W-Fundgrube Wahrheit Wahrnehmen Weg -e -weiser
Wer bin ich? Wichtig Wie geht das? Wirkungen Wissen
Wohl-fühlen Worte       

 

verstreute "W"-Texte   Wachsen -> W-Fugru.  Weihnachten -> Zit.49  Weisheit -> Zit.50 
Wert sein -> I-Fugr.  Widerstand -> L-Fugru.   Wie geht das? -> Z-Fugru. 
Wünsche -> B-Fugru.  Wut -> H-Fugru     
 

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter