Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: verstehen

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

 
Verstehen
Inhalt /
Hinweise:
  •       Verstehen (1)  -  "Ich verstehe dich!"  HINWEIS:  Q-Fundgrube

  •  Verstehen  (2)  -  und 'verständlich machen'

 

 

Verstehen  2

und 'verständlich machen'

 

erklären und zuhören

 
‘Beide’ sind also beteiligt.
Und es geht nur, wenn ‘beide’ sich ‘gleichzeitig’ darum bemühen.

Neben dem ehrlichen und lebendigen Ausdruck von Körper und Stimme (Gestik, Mimik, Lautstärke usw.), ist die treffende und bildhafte Beschreibung auf der einen Seite - und die zugewendete, offene und interessierte Aufmerksamkeit auf der anderen Seite besonders wichtig. - Es geht am besten, wenn 'beide' wollen - und ein gutes Klima das Miteinander-reden erleichtert.

Jetzt sollte allmählich im Kopf des Zuhörers eine Vorstellung (Bild) von dem entstehen, wovon der Erzähler gerade spricht. Je farbiger und verständlicher dieses Bild ist, desto leichter ist es geistig zu erfassen und dann auch körperlich zu spüren. Nur beides zusammen - mit Kopf und Körper - macht DICH-'verstehen' möglich.
 

inneres Bild nachzeichnen und spüren

 
Wenn ‘überwiegend nur’ Information (Verstand, Sachliches, Meinung, Wissen, Glauben) oder Gefühle (Stimmungen, Freude, Wut, Ärger, Niedergeschlagenheit) vermittelt werden (entweder - oder), dann reicht das nicht zum ganzheitlichen Verstehen. Vielmehr bleibt das Miteinander beschränkt und stecken im einseitigen: "Ich höre und verstehe ‘deine Worte’!" oder "Ich sehe (nehme wahr) und verstehe ‘deine Gefühle’!"
Die Bedeutung und damit die Wirkung für den anderen, bleibt so im Dunklen.

Für das "Ich verstehe dich - als ganzen Menschen! Du berührst mich!" gehört das gleichzeitige Anteil-nehmen mit Verstand und Gefühl, mit Leib und Seele (sowohl - als auch).

 

ganzheitliches Verstehen       

 

Verstehen ist die Voraussetzung für ein gutes Gespräch, 
das dann letztlich für 'alle' Beteiligten erfreuliche Ergebnisse bringt.
 

 siehe auch:    Erzählen     Newsletter Nr.48     Sprache(3)-Verst.+verst.machen     Thema d. Woche ab 09.06.04  

                      LABYRINTH / Verstehen + verständlich machen 

                      MOSAIK / Meinung (Glauben&Sein)        MOSAIK / Verstehen     
                      MOSAIK / Ziele (1) - verst.+verstanden werden 

 

Texte unter "V" V-Fundgrube Verändern Verarbeiten Verbessern
Verdauen Vergangenheit Vergleichen Verhalten Verhandeln
Verliebt Verstehen   Vorsätze    

 

verstreute "V"-Texte Verantwortung->W-Fugru Vergessen1 -> Zit.23 Vergessen2 -> Zit.31
 Verletzungen -> N-Fugru. Versöhnen -> T-Fugru.   Vertrauen -> Zit.22 Vielleicht -> Anfang 
Vorwort -> Start   Vorwürfe -> H-Fugru.     
 

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter