Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: verliebt

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

     
Verliebt
Inhalt:

 

 

Verliebt  1

Sehnsucht

 

.... und, was mache ich jetzt mit meiner Sehnsucht nach Dir?

Dich zu berühren,
zu spüren,
zu riechen,
zu schmecken,
zu streicheln,
zu packen,
zu halten,
zu bestaunen,
zu hören,
zu necken,
anzustrahlen ?

Mit Dir
zusammen zu sein,
zu Dir zu kommen,
ganz sanft,
mit schleudernder Leidenschaft,
ganz tief ?

Dich
zu berühren,
zu entdecken und
zu unserem gemeinsamen Vergnügen
zu spielen und zu tanzen,
zu trödeln und fällige Züge zu vergessen,
zu duschen und abzurubbeln,
zu kuscheln und zu verknuddeln ?

Ich könnte Dich
essen,
fressen,
verzehren,
begehren,
bewundern,
bestaunen,
mich Deiner erfreuen
und noch 1000 Dinge mehr!

Ich tu' es auch so!
Ich bin so froh - und
in Gedanken mit - bei - in Dir!

Du fehlst mir!

Aber - es ist famos!
Pulsierendes, 
  prickelndes, 
    perlendes Lebensglück!

 

 

Verliebt  2

Delirium

 

Ich bin zu Hause -
ich finde es schön -
wieder um mein Häuschen herum
und hinein zu gehen.
Ich komme zurück -
ich komme an.
Und doch stimmt es nicht -
oh Mann!!
Es ist schön -
und doch fehlt plötzlich viel!
Du bist es - Madonna mia -
caramba - drent und herent,
Hexe, Zauberin, Luada-Madl,
Herzbinkerl und Polsterl-Phänomen -
jetzt muss es ein Zeitlang 
auch ohne Dich geh'n.
Stimmt nicht - Du bist dabei -
mit Herzflimmern und Rumorerei.
Ich hab Dich ins Herz geschlossen!
Was Wunder?
Ich bin ja auch total in Dich verschossen!
Man möcht's ja nicht glauben, 
aber es ist wirklich so,
ich kann ja nicht reimen - und bin so froh -
und die Wörtln und Silben 
hüpfen munter herum 
und schreien verzückt: 
"Komplett plem plem - Delirium!"
Hei fidibu - fidiba - was sagst Du da?

 

 

Verliebt  3

Blüte am Baum

 

Die Blüte am Baum ist wunderbar! Sie wäre nicht so, hätte sie nicht diesen Baum, mit seine teilweise verdorrten Ästen, mit seinem aufgerissenem Stamm, mit den Löchern die Ameisen, Bienen und Vögel gebohrt, mit den Wunden, die Wind und Jahreszeiten gerissen haben. Mit der Sumpfkuhle am Fuß des Stammes, mit den verfaulenden Brocken, Würmern und ätzenden Stoffen in der Erde. Ohne all das wäre diese wunderbare Blüte nicht diese wunderbare Blüte! - Wie schön, dass es so ist, wie es ist!

Die Wunden am Stamm verbinden, verdorrte Äste ausschneiden, die Erde lockern, frisches Wasser reichen, das Wohlbefinden fördern. - Wir dürfen es!

Wer weiß, was die wunderbare Blüte dazu sagt. Wie viele neue, auch ganz eigene, zusätzliche Blüten jetzt aufgeweckt und lebendig werden. - Wie mag das erst werden, wenn dann die Blüten Früchte ansetzen, dann davon der ganze Baum voll hängt? - Wie mag das wohl sein, wenn .... ? 

 

 

Verliebt  4

Du fehlst mir!

 
Das Spüren deiner Haut und deiner Wärme - das Spüren, wie du mich im Schlaf suchst - und ich dich - das Dich-umarmen und drücken - die Begrüßung des neuen Tages mit dem Löffelchen.

DU FEHLST MIR !

Dein Wachwerden und dich in meine Arme kuscheln - das Aufglimmen deiner Leidenschaft - dein Spielen und Locken - das Ausdrücken und Leben deiner Lust.

DU FEHLST MIR !

Dein Küssen und Streicheln - deine Berührungen - deine Worte und Botschaften der Liebe - deine Umarmungen - deine Wärme.

DU FEHLST MIR !

Deine Füße beim Essen - das Reden mit dir - deine Freude - dein springendes Fohlen - dein Bewegungsdrang - dein Tanzen.

DU FEHLST MIR !

Deine Neugierde - dein Vorlesen - dein Laufen - all' deine Anliegen mit "ich möchte.." und "ich will.." - all' dein Bemühen "wie mache ich's nur ...".

DU FEHLST MIR !

Dein Lachen - deine strahlenden Sonnenblumen-Augen - dein Hinschauen und Nachspüren - deine Kreativität.

DU FEHLST MIR !

Die Fantasie deiner Hände und deines Körpers - deine Hingabe an den Augenblick - deine Märchen und Geister - deine Ablehnung "das will ich nicht .." - deine Heftigkeit - deine Sehnsucht "ich will ..".

DU FEHLST MIR !

Dein Atem - deine Stimme - deine Wärme - dein Geruch - dein Duft - dein Lachen - dein Da-sein.

DU FEHLST MIR !

Dass du mir auch in allen Dingen des Alltags begegnest - das "Mit-dir-zusammen" - das "Wieder-mit-dir-zusammen" - das "Endlich-wieder-mit-dir-zusammen".

DU FEHLST MIR !

Dich berühren mit Händen - dich berühren mit Worten - dich Berühren mit Kosenamen - dich Berühren mit den Augen - dich Berühren mit Necken - dich berühren mit dem Körper - deine Seele berühren und liebkosen.

DU FEHLST MIR !

Es ist leicht, weit und schön mit dir ! - Eine Regenbogenspirale nach oben ! - Seit nun schon sooo vielen Stunden:

DU FEHLST MIR !

Mein Leben ist reicher, bunter und schöner, seitdem Du hereingekommen bist.
Mit Dir zusammen entdecke ich viele neue Möglichkeiten - faszinierende und beglückende - von denen ich bisher nichts gewusst - oder die zu leben, in mein Leben hereinzuholen, ich mich bisher nicht getraut habe. Es geht mir gut mit dir zusammen!
Es ist schön, dass Du da bist - und es ist schön, dass Du bist, wie Du bist!

DU FEHLST MIR !

Wie bist du eigentlich ?


siehe auch:   Liebe

 

 

Verliebt  5 

Gedanken dazu 

 

 1.

"Verliebt" 
ist wohl ein rosaroter Zustand, in dem man blind für die Realität nur den Hormonen und den eigenen Fantasien vom Du und vom Glück nachrennt.

Irgendwann beginnt dann das Aufwachen und der Übergang ins "Nein, danke, so nicht!" oder in die "Liebe", die dann das Anderssein des anderen wahrzunehmen und wertzuschätzen beginnt (Ja zu mir - und ja zu dir!).  
 

 

 

 

Thema der Woche ab 11.03.08 (Verliebt (5)-1):    Der siebte Himmel - und die Realität? Wie bist du wirklich? Wie bin ich? Können und wollen wir uns gegenseitig so wahrnehmen und annehmen, wie jeder gerade ist? - Was wird aus dem Verliebt-sein? 

siehe auch:   LABYRINTH / Verliebte ...   

                   MOSAIK / Beziehung (2)      MOSAIK / Glück     MOSAIK / Liebe

 

Texte unter "V" V-Fundgrube Verändern Verarbeiten Verbessern
Verdauen Vergangenheit Vergleichen Verhalten Verhandeln
Verliebt Verstehen   Vorsätze    

 

verstreute "V"-Texte Verantwortung->W-Fugru Vergessen1 -> Zit.23 Vergessen2 -> Zit.31
 Verletzungen -> N-Fugru. Versöhnen -> T-Fugru.   Vertrauen -> Zit.22 Vielleicht -> Anfang 
Vorwort -> Start   Vorwürfe -> H-Fugru.     

  

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter