Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: miteinander reden

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

  

Texte:  Miteinander reden
Inhalt /
Hinweise:

 

 

Miteinander reden  1

Was willst du mir 'von dir' sagen?
Was will ich dir 'von mir' sagen?

 

Miteinander reden? Bei einer Tasse Kaffee, beim Spazieren-gehen, im Auto, bei einer Kerze und mit viel Zeit - oder wie auch immer - es gehört dazu!
Es ist Alltag! - Und doch so wichtig!

Wenn wir miteinander im Gespräch sind und ich erzähle etwas von mir oder sage auch etwas zu dir, dann tue ich dies nicht, um dich zu bevormunden oder von außen fremd zu bestimmen, auch nicht, weil ich etwas von dir erwarte, Recht haben und es besser wissen will, sondern weil ich dir etwas von mir erzählen und mit dir teilen möchte. - Es kann auch sein, dass es ein Wunsch oder eine Bitte von mir ist, wenn es um Inhalte geht, die mir wichtig sind.

Also - ich erzähle dir etwas von mir: Was mich bewegt (Gefühle), wie ich es sehe und es mir vorstelle, wonach ich strebe (Vorstellungen und Ziele), wie ich es verwirklichen möchte, welche Eindrücke und Erfahrungen ich habe, auch wie viel Freude ich immer wieder einsammle, welche Überwindung mich das dann kostet und wie stolz ich auf mich bin, wenn ich es wieder mal geschafft habe - und so weiter.

Ganz wichtig ist mir bei alledem auch die ‘Begegnung’ mir dir! Deshalb suche ich in meinem Erzählen nach solchen Ausdrucksmöglichkeiten, Bildern und Vergleichen, die treffend, gleichzeitig möglichst gut verständlich und leicht nachvollziehbar sind.

Doch es geht niemals nur um mich, sondern - genau so wichtig - auch um dich:

  • Wenn ich dich sehe, höre und erlebe und mir fällt etwas auf, dann ermutige ich auch dich zum Erzählen, frage nach Einzelheiten und sage dazu dann auch meine Meinung (wenn du sie hören möchtest!).
     
  • Gefällt mir etwas besonders (z.B. äußeres Erscheinungsbild, die Art, wie du es machst usw.), dann anerkenne und lobe ich das. Immer wieder! - Das kann gar nicht oft genug geschehen!
     
  • Missfällt mir dagegen an dir und deiner Art etwas besonders, dann warte ich eine passende Gelegenheit ab, um dann meinen Eindruck behutsam mit dir zu teilen. Denn ich will dich zwar informieren, dich dabei aber nicht verletzen oder dir zu nahe treten.

Was immer also von mir kommt und wie immer es gerade formuliert ist, es sind Botschaften von mir über mich !

Solltest du dich trotzdem mal angegriffen oder verletzt fühlen, merken, dass sich ungute Gefühle bei dir breit machen, bitte ich dich, innerlich - mit Blick auf mich - zu fragen und zu klären:

"Was willst du mir jetzt von dir und über dich sagen?
Es ist und bleibt auch dann von dir und über dich,
wenn es gerade mich ‘persönlich’ betrifft!"

Führt das zu keinem eindeutigen und guten Ergebnis, dann frage mich doch bitte, ob das, was du meinst gehört und verstanden zu haben, tatsächlich von mir so gemeint ist. Meiner ehrlichen und aufrichtigen Antwort darfst du vertrauen!

Ich werde - das verspreche ich dir - gleiches versuchen!

Wenn wir beide so achtsam miteinander umgehen, wird es uns bestimmt gelingen, nicht nur unsere gute und lebendige Beziehung zu erhalten, sondern - mehr noch - sie ständig zu verbessern!
 
 

Newsletter Nr.105 vom 24.07.09    Miteinander reden ist Alltag - und es kann Wohltat sein, wenn es mir und anderen gut tut - und es kann Sprengstoff sein, wenn einer der Beteiligten oder gar beide gleichzeitig in eine Kränkung abkippen. - Hilfreich ist es immer, sich bewusst zu machen, dass ausnahmslos alles, was ich sage, eine Mitteilung von mir und über mich ist. Auch dann, wenn ich eine ungute Art der Formulierung wähle, wie z.B. "Du reagierst da unbedacht!"  -  Der Empfänger dieser Worte kann sie (irrtümlich) auf sich selbst beziehen und verärgert oder auch gekränkt reagieren. Das tut dem Gespräch nicht gut. - Tatsächlich sagt auch hier der Absender dieser Worte nur etwas 'über sich selbst', nämlich vielleicht z.B.: "Ich fürchte, dass da einige wichtige Punkte unberücksichtigt geblieben sind." - Wertvoll ist es also, sich zu vergegenwärtigen:
                              Was willst du mir 'von dir' sagen?  und  Was will ich dir 'von mir' sagen?
Jetzt wird plötzlich auch das aggressive Verhalten des Partners verständlich, der schimpfend aus dem Geschäft kommt. Nicht Gegenangriff ist die Lösung, sondern Einfühlung (was will er so 'von sich' mitteilen?). - Eine mögliche Antwort: "Hattest du heute einen schweren Tag?"
    ***Entspannung im Körper und im Geist, Suche nach mehr Freudeinhalten und dies alles in bewusster Klarheit, 
                      das ist gelebte Spiritualität. Es fordert und fördert täglich.*** 

 

siehe auch:  Gewaltfreie Kommunikation    Kommunikation (V-Fugru)     Miteinander (G-Fugru.)  
                   Reaktion (K-Fundgr.)   Streit (6)    Versöhnen und heilen (T-Fugru.) 

                   LABYRINTH / Ein lebend. Miteinander    LABYRINTH / Freude miteinand.   LABYRINTH / Miteinand. schwingen 

                   MOSAIK / Bitte        MOSAIK / Interpretationen      MOSAIK / Miteinander reden (Was tun?) 
                   MOSAIK / Miteinander (1) - spielen      MOSAIK / Wiederkäuen 

 
Texte unter "M" M-Fundgrube Meditatives Gehen  Meditatives Laufen 
Missverständnisse    Miteinander reden   

 

verstreute "M"-Texte Macht -> Zit.18 Magie.. -> A-Fugr. Maßstab -> X/Y-Fugr.
Meditation1 -> C-Fugr. Meditation2 -> A-Fugr. Mensch -> M-Fundg. Mensch sein -> C-Fundg.
Mensch werden -> A-Fundgrube Miteinander -> G-Fundgrube
 

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter