Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: c-fundgrube

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

 

Inhalte

C:

 

C-Fundgrube 
 

Chancen 

Circus Roberto 

 

C-FUNDGRUBE 

   Chef 

   Vergangenheit 

   Therapie 

   Worte 

   Meditation 

   Mensch sein 

- Überblick  
 

- zeigen sich oft als böse Zwischenfälle 

- Das 'eigene' Lachen? 

 

 

- im eigenen Leben 

- ist vorbei - aber ... ! 

- zu was? 

- ergeben 'innere Programme'! 

- 'jetzt' fröhlicher u. intensiver leben 

- und Mensch werden 

 

NEUE ADRESSE für LABYRINTH:
http://www.labyrinthalschance.de/
Die Umstellung der einzelnen Links erfolgt aus Zeitgründen nur nach und nach!

 

 

 ZURÜCK  (letzte Fundgrube)  <    

   >   WEITER  (nächste Fundgrube) 

 

  

Chef  -  im eigenen Leben?

"Ich bin der Chef in meinem Leben!"

Ich bin also nicht nur dafür zuständig, ausnahmslos alles, was mich betrifft, selbst zu entscheiden, sondern nur ich kann auch bestimmen, wie wohl ich mich fühlen und wie nachhaltig ich mich genau dafür einsetzen will. Nur ich trage die Verantwortung für die Planung und die Ausführung und damit selbstverständlich auch für die Folgen und Wirkungen, soweit sie mich betreffen (Inhalte und Intensität meiner Gedanken und Gefühle, meines Handelns und meiner Beziehungen).

Wie soll es weitergehen? Will ich auch künftig immer wieder andere beschuldigenden - den Partner - die Kindheit - die schwierigen Umstände - die eigenen Gewohnheiten (das ist immer so und ich kann nicht anders!) - oder gar den lieben Gott - und mich so davor drücken, dazu zu lernen und meine eigenen Möglichkeiten weiter zu entwickeln?

Oder will ich nun doch immer mehr und immer öfters versuchen, tatsächlich selbst der Chef im eigenen Leben zu sein? Mir bewusst zu machen, "Ich entscheide für mich ! Niemand sonst ! Und für niemanden sonst !" ?

siehe auch:  Ermutigung      Realität / Wo bin ich?      Rollen-Spiele 

                   LABYRINTH / Chef     

                   MOSAIK / Entwickeln       MOSAIK / Regie führen       MOSAIK / Verantwortung   

 

Vergangenheit  -  ist vorbei - aber ... !

Sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen, der eigenen, derjenigen des Partners, anderer oder auch der sogenannten Geschichte, kann Unterhaltung und persönlich erfreulicher Zeitvertreib sein. Es kann auch Einander-zuhören, Sich-besser-kennen-lernen und Sich-näher-kommen bedeuten. Schließlich kann es auch ‘die Chance’ zur eigenen Weiter- entwicklung sein: "Angenommen die gleiche Situation begegnet mir in der Zukunft nochmals: Was könnte ich (bei mir und für mich!) verbessern? - Wie genau? - Will ich das? - Wie kann ich dieses erwünschte neue Verhalten einüben und trainieren?"

Ist es das alles nicht, kann es auch sinnlose Zeitverschwendung sein, noch dazu, wenn es keinen Spaß macht. Zu was dann Gedanken, Zeit und Energie an etwas binden, was nicht mehr zu ändern und sowieso längst vorbei ist?

siehe auch: Vergangenheit

 

Therapie  -  Zu was?

Ein Therapeut unterstützt und regt an, das eigene Leben selbst noch besser und wohltuender gestalten zu lernen. Er ist wie ein Bergführer, der einem noch etwas weniger Erfahrenen hilft, eigene lohnende und realistische Ziele zu finden und auch schwierigere Teilstücke des Weges ‘darauf zu’ erfolgreich zu bewältigen.

Thema der Woche ab 20.10.11  (05)  "Ich brauche doch keine Therapie! (innerlich: Ich bin doch nicht dumm!) geht von der einschränkenden, negativen Überzeugung aus, dass Psychotherapie etwas mit persönlichen Defiziten zu tun habe. - Das Gegenteil ist der Fall: Wir haben Schwierigkeiten im Leben, erleiden Verletzungen, werden in Streitereien verwickelt, erleiden in der Partnerschaft Schiffbruch, weil wir im Moment keine 'anderen, eigenen' Handlungsmöglichkeiten sehen. Glauben, es nicht anders zu können. Und schieben oft die Schuld ganz einfach anderen in die Schuhe  (dann brauchen wir selbst nichts zu unternehmen bzw. zu verändern). Therapie ist Hilfe zur Selbsthilfe. Der Blick und das Erleben soll hier erweitert werden für all das, was 'mir auch noch' möglich ist - und damit meine Handlungsmöglichkeiten Richtung 'mehr Freude im eigenen Leben' verbessert und stärkt. - Therapie ist also ein möglicher Weg für  Offene und Interessierte, die sich selbst weiter entwickeln wollen. - Ich finde Therapie wertvoll. - Allerdings ist, wie bei einem Arztbesuch, Achtsamkeit geboten. Kann ich mit dem oder der - und spüre ich Fortschritte?

MOSAIK / Entwickeln6    MOSAIK / Therapie 

 

Worte  -  ergeben 'innere Programme'!

Meine Worte sind es, die - gedacht und auch ausgesprochen - ‘entsprechende’ innere Programme erstellen und damit mein Denken, Verhalten und Handeln prägen, nach denen ich dann also bewusst und auch un-bewusst (in diese Richtung drängt dann auch das Unterbewusstsein) mein Leben gestalte. Es ist ungemein wichtig, die eigenen Worte und Inhalte sorgfältig, bedacht und so wählen zu lernen, dass sie das eigene Wohlbefinden fördern, ohne andere zu beeinträchtigen - klar und verbindlich (die Verbindungen fördernd).

Entscheidenden Einfluss üben aber auch die Worte aus, denen ich mich aussetze oder vor denen ich mich nicht schütze, die ich also höre oder lese.

siehe auch:   Worte    MOSAIK / Probleme / Programme 

 

Meditation  -  'jetzt' fröhlicher und intensiver leben

Meditation ist einer der Übungswege zu bewussterem und intensiverem Wahrnehmen, Teilnehmen und Sein - jetzt, in diesem Augenblick - und in der Zukunft.

siehe auch:  Entwickeln   Grenzen   Meditation2  

                 LABYRINTH / Meditation      MOSAIK / Meditation   

 

Mensch sein  -  und Mensch werden

Das größte Glück ist es, Mensch zu sein.
Die größte Herausforderung ist es, Mensch zu werden.

siehe auch:   Mensch   Mensch werden

                    MOSAIK / Mensch    

 

Texte unter "C" C-Fundgrube Chancen Circus Roberto  

 Mit  "Zurück"  und  "Weiter"  können alle Texte auch nacheinander durchgeblättert werden!

verstreute "C-Texte" Chef -> C-Fugr. Credo (Gott ist ..) -> Zit. 36  

 

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter