Sorgen für mehr Freude-spüren, Bewußt-sein, Lebendigkeit und Intensität !
Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung, Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen, Arbeit und Freizeit, Spiritualität, Sinn, Suche und Wege -  Hier: b-fundgrube

Zurück ] Home ] Weiter ]  

[ Inhalte ]   [ Med.Gehen  ]   [ Med.Laufen ]    [ Autor  ]   [ Infos / Links ]

 

 

Inhalte

B:

 

B-Fundgrube 
 

Begegnen (1) 

Begegnen (2) 

Begegnen (3) 

Beschuldigen (2) 

Besser wissen 

Beten 

Beurteilen 
 

Bewegung 

Bewerten (1) 

Bewusst (1) 

Bewusster (2) 

Bewusster (3) 
 
 
 
 
 

Bewußt-sein 
 

Beziehung (1) 

Boden 
 

Botschaften 
 

Brennen 

 

B-FUNDGRUBE 

   Beschuldigen 

   Behaupten 

   Sorgen für .. 

   Wünsche  

   Gewinn 

   Fragen 

   Team 

- Überblick
 

- "In der Begegnung mir dir ... !" 

- oder nur so tun, als ob? 

- sachlich - oder gefühlsmäßig - oder ... 

- oder bewundern? 

- für wen ? 

- Anbeten - nachbeten - oder was? 

- Funktionieren - oder
  eigen-verantwortlich teilnehmen? 

> Meditatives Gehen und Laufen ... 

- und Beurteilen - Segen und Fluch 

- bestmöglich + gleichzeitig + ... 

- leben 

- und mehr im Gleichgewicht -
  lernen und üben - Sammlung 
  (Duschen, Aufstehen u. Hinsetzen, 
  Radfahren, Autofahren, Füße und
  Bewegung im Gleichgewicht, 
  Partnerschaft weiter-entwickeln) 

- eröffnet die Möglichkeit,
  'Mensch' zu werden! 

- gelingt - stagniert - misslingt  

- Die magische SIEBEN -
  eine Energie-Spirale! 
- unvollständig - 

- alltägliche Signale - und 
  ihre 'persönlichen' Bedeutungen

- Für was brennst eigentlich du? 

 

 

- Ärger, Schmerzen usw. 

- ist: "Von mir über mich!"  

- und sich einsetzen für ...  

- und Bedürfnisse 

- 'eigener' Veränderung und Weiter-Entw. 

- helfen, das Jetzt zu gestalten 

- Partnerschaft  

 

 

 ZURÜCK  (letzte Fundgrube)  <    

   >   WEITER  (nächste Fundgrube) 

 

 

Beschuldigen  -  Ärger, Schmerzen usw.

Diese Situation, diese Behandlung - tut mir weh! - Nein: Sie trifft mich an einer Stelle, die mir weh tut und auch Angst macht.

Du - tust mir weh! Du - hast mir weh getan! - Nein: Du berührst mich durch dein Reden, dein Verhalten, deine Sichtweisen, Sehnsüchte, Wünsche usw., eben durch deine Art, an einer Stelle, die mir weh tut - und ich spüre da auch meine Angst.

Weder du, noch die Verhältnisse können etwas dafür, dass ich gerade an dieser Stelle eine dünne Haut habe! - Ja, ich spüre Schmerz, auch Angst, eben mein Schwach- und Verletzlich-sein!

Ich bitte dich deshalb um deine Rücksichtnahme, bis ich aus eigenem Antrieb meine Möglichkeiten erweitert und dazu-gelernt habe, auch solche Situationen leichter und erfreulicher für mich und andere mit zu gestalten! - Jetzt schon "Danke!" für dein Verständnis und deine Unterstützung!

siehe auch:  Beschuldigen   

  

Behaupten  -  ist: "Von mir über mich!"

Behaupten enthält meist die Botschaft: "So ist es - und nicht anders!"

Mit der Ergänzung "für mich" wird sie zu dem, was sie immer nur sein kann, nämlich zur Mitteilung der ganz persönlichen Sicht der Dinge - von mir über mich - oder von dir über dich - oder eines anderen (z.B. auch Arzt, Schule, Wissenschaft, Politik, Kirche usw.) über sich.

siehe auch:      MOSAIK / Empathie       MOSAIK / Interpretationen 

  

Sorgen für ..  -  und sich einsetzen für ..

 

Ich sorge für innere und äußere Klarheit und Überblick!

 

Ich entscheide bewusst und aktuell - mit dem Ziel ‘mehr spürbare Freude und Wohl-fühlen’ für mich, den Partner und andere!

 

Ich versuche, das dann auch im Alltag mehr und mehr zu leben!

siehe auch:  den folgenden Text (Wünsche - und Bedürfnisse!)  und 
                   Ich...     MOSAIK / Ich will (gut für mich sorgen)    

  

Wünsche  -  und Bedürfnisse

Besonders schön ist es, die gegenseitigen Wünsche und Bedürfnisse immer wieder mit zugewendetem Interesse spielerisch zu erfragen und damit dann den gemeinsamen Alltag anzureichern.

  • Was würde dir gerade am meisten Spaß machen? Was wünscht du dir für dich? Und von mir? - Ist das machbar?
     

  • Und: - Was würde mir gerade am meisten Spaß machen? Was wünsche ich mir für mich? Und von dir? - Ist das auch machbar?
     

  • Was machen wir beide nun damit und daraus? - Deines? Meines? - Nacheinander beides? Oder ganz etwas anderes? - Wollen wir uns auf etwas Gemeinsames einigen, was jedem von uns und uns beiden miteinander Freude macht?

siehe auch:    MOSAIK / Ich will (gut für mich sorgen)      MOSAIK / Realität      

  

Gewinn  -  ‘eigener’ Veränderung und Weiter-Entwicklung

Eigene Veränderung - als Wachstum und persönliche Weiter-Entwicklung - lohnt sich, weil sie immer begleitet wird von einem Mehr an Bewußt-sein und Achtsamkeit (sensibler, verfeinerte Wahrnehmungsfähigkeit, mehr Klarheit und Überblick) und einem Mehr an Lebens-Fülle (Inhalte, Möglichkeiten und Vielfalt), an Lebens-Qualität (dichter, bewegender, intensiver zu spüren) und an Lebens-Freude (mehr Wohl-fühlen und immer öfter auch Momente des Glücks).

siehe auch:   Gewinn 

  

Fragen  -  helfen, das Jetzt zu gestalten

 

Meine Fragen:

Meine Erklärungen dazu:

Was willst/brauchst jetzt du?

Da versuche ich dir entgegen zu kommen. Deine Bedürfnisse sind genau so wichtig, wie meine.

Was will/brauche jetzt ich?

Das versuche ich mir zu holen bzw. es so zu verwirklichen.

Was will ich
und was tut dir auch gut?
Worauf können 'wir uns' einigen?

Das ist das Ziel:
Das Eigene verfolgen und mit dem anderen spürend verbinden, so dass beide zu Gewinnern werden.
Beide sollten also etwas davon haben!


siehe auch:   Fragen    MOSAIK / Fragen 

  

Team  -  Partnerschaft

Zwei Menschen zusammen - sind das kleinstmögliche Team.
Und Teamfähigkeit bedeutet unter anderem: 

  • gemeinsame Ziele festlegen und verfolgen,

  • reden,

  • informieren,

  • austauschen,

  • abstimmen,

  • einigen,

  • Miteinander und Kontakt pflegen,

  • verbindlich und Verbindung,

  • freundlich und Freude,

  • rücksichtsvoll,

  • respektvoll,

  • nicht den großen Zampano, 
      aber auch nicht das kleine Mäuschen spielen, sondern 

  • klares Vertreten und 
      umsichtiges Begründen der eigenen Vorstellungen,

  • verantwortungsbewusstes und 
      vollwertiges Mitwirken und Mitgestalten,

  • auch Loyalität,

  • auch das Sich-einfügen in das Miteinander,

  • auch Hilfsbereitschaft,

  • auch nachgeben,

  • auch Nachsicht, Wohlwollen und Verzeihen,

  • auch loben, anerkennen und wertschätzen, 

  • auch Humor, Lachen und immer wieder 
      kleinere oder auch größere Höhepunkte (Besonderes).

Was gehört für dich noch alles dazu?
Lebst du das in deiner Partnerschaft? 
Was sagt dein Partner dazu?


Thema der Woche ab 10.05.06 
  Alle Welt spricht von Teamfähigkeit und damit dem konstruktiven, kreativen und mitverantwortlichen Wirken in einer kleinen Gruppe mit festgelegten Aufgaben. Wir denken zwangsläufig an Arbeitsbereiche - und übersehen schnell, dass das kleinste Team der Welt aus zwei Menschen besteht, die sich zusammengefunden haben, um miteinander zu leben, der Partnerschaft. - Was draußen (z.B. in der Arbeit oder im Sport) so ungemein wichtig ist, gilt auch für drinnen, nämlich dem höchst-persönlichen Bereich, der Zweierbeziehung! 

siehe auch:   Partnerschaft      

 

NEUE ADRESSE für LABYRINTH:
http://www.labyrinthalschance.de/
Die Umstellung der einzelnen Links erfolgt aus Zeitgründen nur nach und nach!

 

Texte unter "B" B-Fundgrube Begegnen Beschuldigen Besser wissen
Beten Beurteilen Bewegung Bewerten Bewusst
Bewusster Bewußt-sein Beziehung Boden Botschaften
 Brennen          

 Mit  "Zurück"  und  "Weiter"  können alle Texte auch nacheinander durchgeblättert werden!

verstreute "B"-Texte Beachten1 -> Start Beachten2 -> Aufpassen Beachten3 -> Zit.26
Behaupten -> B-Fugr. Bequemlichkeit -> D-Fugr. Bestmöglich -> D-Fugr.  

 

  Stand:   siehe Home              [ Inhalte ]         Zurück ] Home ] Weiter ]

 
|----->
  Zu den Fundgruben (= jeweils erste Seite unter den Buchstaben)

Start     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     III     JJ     KK     LL     MM     NN     OO
PP     QQ     RR     SS     TT      UU     VV     WW     X/Y     ZZ 


|----->  Zu den  Stichwortverzeichnissen

AA   BB   CC   DD   EE   FF   GG   HH   I-J   KK   LL   MM   N-O   P-Q   RR  
  SS   TT   UU   VV   WW   X-Z  
  

© Copyright:  Gerhard Salger 
Email:  g_salger[ät]alltagalschance.de    Internet:  http://www.abcgs.de/ 
(So kann die Email-Adresse im Internet nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Besucher:
 
Counter